« Zur Artikelübersicht | Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Arbeitgeberbindung steigern

Seminar über Unternehmensbindung – Arbeitgeberbindung in Stuttgart

Vom 13. bis 14. Juli veranstaltet die Haufe Akademie erneut ein Seminar zum Themenkomplex „Unternehmensbindung – Arbeitgeberbindung“. Die Veranstaltung richtet sich insbesondere an Unternehmensleitungen, Führungskräfte und Personalleitungen. Wie kann der Weggang von guten Leuten verhindert werden? Wie können wir unser Personal binden, wie erfolgskritisches Personal halten?

Wer bindet hier wen?

Heißt es eigentlich Unternehmensbindung oder Arbeitgeberbindung? Oder Mitarbeiterbindung? Alle drei Begriffe werden üblicherweise synonym verwendet. Vielleicht ist es Haarspalterei, zu fragen, ob das vor „-bindung“ stehende Substantiv das Subjekt oder das Objekt bildet.

Vielleicht aber auch nicht. Denn, anders gefragt: Bezeichnet Unternehmensbindung die Verbundenheit des Personals zum Unternehmen oder die des Unternehmens gegenüber dem Personal? Ist Arbeitgeberbindung die Bindung, die der Mitarbeiter gegenüber seinem Arbeitgeber empfindet oder die, die der Arbeitgeber der Belegschaft entgegenbringt?

Bindung zum Arbeitgeber, Bindung des Arbeitgebers

Wenn die Begriffe in der Praxis synonym verwendet werden, weist dies auf die profane Erkenntnis hin, dass zu einer jeden Bindung immer mindestens Zwei gehören. In diesem Falle, egal ob von Mitarbeiterbindung oder von Arbeitgeberbindung die Rede ist, sind die zwei Bindungspartner der Arbeitgeber auf der einen und das Personal bzw. die Mitarbeiter auf der anderen Seite.

Mitarbeiterbindung-2016


Buchtipp zum Thema Arbeitgeberbindung
Mitarbeiterbindung. Strategie und Umsetzung im Unternehmen.
» Ansehen

Obwohl es wie eine Selbstverständlichkeit klingt, ist es doch der Rede wert: Gerade bei dem Ziel der Arbeitgeberbindung wird dieses Prinzip nur allzu häufig verletzt. Das Unternehmen wird – aus der Perspektive der Mitarbeiter und Außenstehender – durch die Unternehmensleitung und die Vorgesetzten repräsentiert. Mitarbeiter prüfen, zum Teil unbewusst, aber sehr genau, wie es um deren Bindungsbereitschaft gegenüber der Belegschaft steht. Wenn die Führungskräfte nach dem Grundsatz „Jeder Mensch ist ersetzbar“ handeln, erscheint den Mitarbeitern deren Bindungswille nicht besonders hoch.

Bindungswille des Arbeitgebers entscheidend

Mit der Folge, dass es nicht klappt mit der Arbeitgeberbindung. Klar: Kein Mitarbeiter bindet sich gern fest an eine Organisation, deren Repräsentanten sich ihm gegenüber hingegen nicht verbunden fühlen. Dass man uns als ersetzbar ansieht, möchten wir auch in privaten Bindungen nicht erkennen. Wer als Chef eine Veränderung im Sinne einer Stärkung der Mitarbeiterbindung bzw. der Arbeitgeberbindung wünscht, muss daher mit Veränderungen bei sich selbst anfangen.

Aber auch das Personalmanagement des Unternehmens kann zur Arbeitgeberbindung beitragen. Bei dem Seminar der Haufe Akademie vom 13. bis 14. Juli erfahren die Teilnehmer alles, was sie hierüber wissen müssen und wollen. Sie gewinnen wertvolle Einblicke in wirkungsvolle Arbeitgeberbindungsmaßnahmen.

Arbeitgeberbindung von A bis Z

Weitere aktuelle Termine, Programm und Details zu dem Seminar „Mitarbeiterbindung – Arbeitgeberbindung“ senden wir Ihnen gerne zu. Wenn Sie sich mit einem Experten darüber austauschen möchten, wie Sie konkret in Ihrem Unternehmen für die Arbeitgeberbindung tun können, nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf.

WOLF KC Mitarbeiterbindung | Kurz und bündig
User-Bewertung
5 based on 1 votes
Name
Haufe Akademie
Bezeichnung
Seminar Arbeitgeberbindung - Unternehmensbindung - Mitarbeiterbindung

Kompetenz Center Mitarbeiterbindung: Erwarten Sie hoch professionelle Lösungen für Ihre unternehmerischen Fragestellungen rund um Mitarbeiterbindung, Commitment, Engagement. Fordern Sie uns bei Unternehmensberatung, Trainings, Seminaren, Workshops, Reden, Gutachten, Fachartikeln, Interviews, Rat und Tat.